Marek Causidis

Marek Causidis

Ultramarathon & Skyrunning
Dreimaliger B7-Sieger und zweimaliger tschechischer Meister

Seit mehr als 10 Jahren, in denen ich wettkampfmäßig gelaufen bin, habe ich unzählige Nahrungsergänzungsmittel ausprobiert und herausgefunden, wie wichtig es ist, die Energie nicht nur während des Rennens, sondern auch während des anspruchsvollen Trainings richtig aufzufüllen. Erst Edgar konnte meinen Energiebedarf vollständig abdecken und mir bei der Regeneration helfen. Darüber hinaus schmecken die Produkte lecker, was für eine Nahrungsergänzung nicht entscheidend ist, aber es ist auf jeden Fall angenehm.


Richard Hynek

Richard Hynek

Elte-Hindernisläufer

Am liebsten laufe ich längere Strecken von ewta 20-30 km, für die ich ausreichend Energie brauche. Dabei hilft mir Edgar! Es funktioniert anders als die herkömmlichen Energiegele oder -getränke, weshalb auch keine Gefahr von schwankenden Blutzuckerspiegel besteht. Aus diesem Grund ist es nicht notwendig, dass ich ein Gel nach dem anderen nehmen muss. Ein weiterer Vorteil von Edgar ist, dass er leicht verdaulich ist und den Magen nicht belastet, was bei Rennen eine sehr wichtige Eigenschaft ist.


Patrik Milata

Patrik Milata

Ultraläufer

Edgar ist mein perfekter Begleiter in verschiedenen Laufsituationen. Sein Hauptvorteil besteht darin, dass er vor und während des Laufs dem Körper ausreichend Energie liefert, aber ich verwende ihn oft auch nach intensivem Training, wenn es notwendig ist, die Speicher mit hochwertigen Kohlenhydraten und Proteinen wieder zu befüllen. Bei Ultraläufen, die länger als 100 km sind, reichen mir 150 bis 200 g Powerdrink für eine Leistung von 5 bis 6 Stunden. Dann fülle ich die Energie alle 30 bis 45 Minuten mit Powergelle auf. Es ist unglaublich, wie mich schon ein einziges Powergel pushen kann und mir die nächsten Kilometer erleichtern kann.

Next